ForumBlau-Reise: Politik in Berlin - Spurensuche der Hauptstadt


Reisebegleitung durch Redakteur Christian Hautop


Reisetermin auswählen:

ab 499,00 € p.P. im DZ ab xxx € p.P. im DZ Variante nicht verfügbar 0,00
ermäßigter Preis bis 16 Jahre: 0,00
Einzelzimmerzuschlag: 136,00


Telefon: 030/403 66 89 34

Buchungscode: KSTA_1193_Politisches_Berlin_2020
Zwischen Weltstadt und dunklen Zeiten: Kaum eine Hauptstadt hat eine so dramatische Geschichte hinter sich wie Berlin. Im Krieg stark zerstört, geteilt, abgeschnitten von der Außenwelt und nun wieder lebendige Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland. Begleiten Sie uns auf eine spannende Spurensuche in die Hauptstadt, in der wir Ihnen spannende Türen öffnen und ein abwechslungsreiches Programm rund um die Politik für Sie vorbereitet haben.

Ihr Reiseverlauf:

Sonntag, 17.05.2020
Alexanderplatz, Nikolaiviertel & Hauptmann von Köpenick

Am frühen Morgen starten Sie Ihre Fahrt nach Berlin. Angekommen in der Hauptstadt beziehen Sie Ihre komfortablen Zimmer direkt am Alexanderplatz. Nun lernen Sie Ihre Stadtführerin kennen, die Sie in den nächsten Tagen begleiten wird. Sie ist eine waschechte Berlinerin und wird Ihnen viele unterschiedliche Aspekte der ehemals geteilten Stadt unterhaltsam und facettenreich näherbringen. Gemeinsam starten Sie zu einem Spaziergang rund um den Alexanderplatz, das frühere Zentrum Ostberlins und das Nikolaiviertel, den historischen Kern Berlins, in dessen Zentrum die Nikolaikirche liegt. Nur der Fernsehturm über den Dächern erinnert Sie noch daran, dass das Nikolaiviertel keine romantische Kleinstadt ist, sondern mitten im quirligen Berlin liegt. Doch seine mittelalterlich anmutenden Gassen und gemütlichen Häuschen sind zum größten Teil Bauten der Nachkriegszeit. Nach dem Rundgang werden Sie während eines Abendessens in einem traditionellen Restaurant vom Hauptmann von Köpenick begrüßt und auf eine humorvolle Zeitreise ins alte Berlin mitgenommen. Die Geschichte des mittellosen Schusters, der 1906 als Hauptmann verkleidet das Rathaus besetzte und mit der Stadtkasse türmte, ist bis heute eine der beliebtesten Gauner- geschichten der Stadt.

Montag, 18.05.2020
Stadtrundfahrt, Regierungsviertel, Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz & Die STACHELSCHWEINE (fakultativ)

Nach dem Frühstück begeben sich auf eine Stadtrundfahrt durch Ost- und Westberlin - vorbei an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten. Ihre Stadtführerin hat sich vor allem auf die politische Ge-schichte der Stadt spezialisiert und wird Ihnen sicherlich viel Interessantes berichten. Die Fahrt führt Sie auch durch das Regierungsviertel. Mit einer Gesamtfläche von 12.000 m² ist es eines der größten Regierungshauptquartiere der Welt und rund achtmal größer als das Weiße Haus in Washington. Rund um den Reichstag und das Bundeskanzleramt bilden die Neubauten das imposante „Band des Bundes“. Im Anschluss werden Sie im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) erwartet. Es ist in erster Linie ein Gesetzgebungsministerium und berät die anderen Bundesministerien bei der Vorbereitung ihrer Rechtsetzungsvorhaben. Das breite Spektrum der Aufgaben spiegelt sich in der Organisation des Hauses wider, die Ihnen bei einer Führung und im persönlichen Gespräch vorgestellt wird. Nach Ihrer Rückkehr im Hotel steht er restliche Tag für eigene Erkundungen Berlins oder einem ausgiebigen Einkaufsbummel rund um den Alexanderplatz zur Verfügung. Wenn Sie möchten haben wir für Sie Eintrittskarten für „Die Stachelschweine“ reserviert. Mit komödiantischer Spielfreude, gezielten Texten und zupackenden Programmen begeistern „Die Stachelschweine“ seit mehr als sechs Jahrzehnten das Berliner Publikum. Das alteingesessene Kabarett-Theater erlangte durch zahlreiche Tourneen und Fernsehübertragungen in den 1960er Jahren bundesweite Berühmt-heit und begrüßte bereits Ingrid van Bergen, Beate Hasenau, Günther Pfitzmann, Edith Elsholtz, Wolfgang Neuss und Reinhold Brandes als Mitwirkende im Ensemble.

Dienstag, 19.05.2020
Bundesverteidungsministerium, Currywurst, SPD-Parteizentale & Gespräch mit einem Bundestagsabgeordneten

Heute besuchen Sie einen der wichtigsten Orte der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts. Am 20. Juli 1944 versuchte Oberst Graf von Stauffenberg vergeblich von hier aus, die Nationalsozialismus-Diktatur zu stürzen. Noch in derselben Nacht wurden er und weitere Verschwörer im Innenhof erschossen. Heute ist der Bendlerblock Gedenkstätte des Widerstands und zweiter Dienstsitz des Verteidigungsministeriums. Neben einer Führung in der Gedenkstätte erhalten Sie Informationen aus erster Hand in Form eines Vortrags über die Aufgaben des Ministeriums. Welche Aufgaben hat die Bundeswehr? Was leisten die Soldaten zu Hause und in den Auslandseinsätzen? Wie sehen die Grundzüge deutscher Sicherheits- und Verteidigungspolitik aus? An einer der berühmtesten Currywurst-Stände Berlins nehmen Sie einen Mittagsimbiss ein, bevor Sie das Willy-Brandt-Haus besuchen. Es ist viel mehr als nur die Parteizentrale der Sozialdemokratischen Partei Deutschland. Die lebendige Mischung aus Politik, Kunst, Kultur und Wirtschaft machen den ganz besonderen Reiz des Büro- und Veranstaltungshauses in der Wilhelmstraße 140 aus. Sie erhalten eine Führung. Schwerpunkte sind hierbei die überlebensgroße Willy-Brandt-Skulptur von Rainer Fetting im Atrium oder die sogenannte "Geschichtswand" mit Momentaufnahmen aus der Geschichte der deutschen Sozialdemokratie. Im Anschluss informiert Sie ein Referent des SPD-Vorstandes über die „vorparlamentarischen Aufgaben“ einer Parteizentrale und den politischen Alltag von Berlin. Im Anschluss treffen Sie um 18.00 Uhr den Bundestagsabgeordneten Ihres Wahlkreises Rolf Mützenich (SPD). Er wird Sie über seine politische Arbeit im Bundestag und seinen Alltag in der Berliner Politik informieren und beantwortet natürlich auch gerne Ihre Fragen. Am Abschluss des Tages nehmen Sie noch einmal ein gemütliches Abendessen in einem Berliner Traditionsrestaurant ein und lassen den letzten Abend gesellig ausklingen.

Mittwoch, 20.05.2020
Bundesrat & Heimreise

Nach Frühstück und Check-Out besuchen Sie zum Abschluss Ihrer politischen Reise den Bundesrat. Er ist eines der fünf Verfas-sungsorgane der Bundesrepublik. Neben Bundespräsident, Bundestag, Bundesregierung und Bundesverfassungsgericht ist der Bundesrat als "Vertretung der Länder" das föderative Bundesorgan. Durch ihn wirken die Länder bei der Gesetzgebung und der Verwaltung des Bundes und in Angelegenheiten der Europäi-schen Union mit. Auch hier erhalten Sie eine Führung durch das Haus und werden über die Arbeitsweise und die Aufgaben informiert.


Ihr Hotel:
Das H4 Hotel Berlin Alexanderplatz befindet sich direkt am Alexanderplatz. Die 336 komfortabel eingerichteten Zimmer verfügen über kostenfreies WLAN, Klimaanlage, Safe und FlatscreenTV. Das große Frühstücksbuffet sorgt für einen gelungenen Start in den Tag. Mittags und Abends werden regionale und internati-onale Spezialitäten gereicht. Zudem gibt es eine Bar und eine Raucherlounge und nach einem ereignisreichen Tag laden Fitnessraum und Sauna zum Entspannen ein.

Veranstalter:

M-tours Live Reisen GmbH
Puricellistraße 32
93049 Regensburg

Im Preis enthaltene Leistungen:

  • Fahrt im modernen Komfortreisebus ab/bis Köln und Bonn
  • Reisebegleitung durch Redakteur Christian Hautop
  • 3 Übernachtungen mit reichhaltigem Frühstücks-buffet im H4 Hotel Alexanderplatz
  • Spaziergang rund um den Alexanderplatz und das Nikolaiviertel
  • 3-Gang-Abendessen mit „Hauptmann von Köpenick“-Programm
  • Große Stadtrundfahrt mit Ausstiegen und Lunchpaket
  • Besuch des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz
  • Besuch und Vortrag im Bundesverteidungs-ministerium und Gedenkstätte Bendlerblock
  • Currywurst/Brötchen bei Curry36Hausführung im Willy-Brandt-Haus (Parteizentrale der SPD) mit Diskussionsrunde mit einem Referenten des Parteivorstands
  • Gesprächsrunde mit dem Kölner Bundestagsabgeordneten MdB Rolf Mützenich
  • 2-Gang-Abendessen im Traditionellen Wirtshaus
  • Besuch des Bundesrats


Zusätzliche Kosten p.P.:

  • Eintrittskarte "Die Stachelschweine" PK 2 € 29,00